Europäische Journalisten Föderation

EJF Umfrage: Wie arbeiten Online Journalisten

Wie arbeiten Online-Journalisten? Diese Frage stellt die Europäische Journalisten-Föderation (EFJ) in einer europaweiten Umfrage. Die EFJ erhofft sich daraus einen Überblick über die Arbeitskonditionen von Onlinern in den EU-Mitgliedstaaten. Wie unterschiedlich sind Anstellungs- und Honorarbedingungen? Wo besteht Verbesserungsbedarf? Antworten auf diese und weitere Fragen soll die Umfrage bringen, die noch bis zum 12. Oktober läuft. https://www.surveymonkey.com/r/Y2ZZ2HQ Foto: Martin Bureau/AFP

DJV: Asylheime sind keine Tabuzonen

Die EJF unterstützt die Aufforderung des Deutschen Journalisten-Verbandes an die Betreiber von Flüchtlingsunterkünften, journalistische Vor-Ort-Recherche in den Heimen zu ermöglichen. „Journalistische Arbeit in Flüchtlingsunterkünften darf nicht zum Tabu gemacht werden“, sagte DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken. Eine Umfrage des DJV hatte zuvor ergeben, dass es in mehreren Bundesländern Probleme für Journalistinnen und Journalisten gibt, die die Unterkünfte betreten und dort recherchieren wollten. „Die Berichterstattung der Medien darf nicht auf Ereignisse außerhalb der Unterkünfte beschränkt werden, wie zuletzt etwa in Heidenau“, sagte Konken. Die Öffentlichkeit wolle wissen, wie die Flüchtlinge untergebracht seien, wie sie lebten, welche Erlebnisse sie hätten. Das sei nur möglich,…

EJF tritt „Carta di Roma“ bei: Kein Platz für Hassreden in den Medien

ver.di Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union Ob Flüchtlinge in Deutschland, ob Roma in Italien, die Hassreden in sozialen Medien werden immer mehr. Die italienische Tageszeitung „La Stampa“ hat deshalb am 9. August in ihren Leserkommentaren alle rassistischen Äußerungen gelöscht. Der Tagesthemen-Kommentar von Anja Reschke (NDR) gegen Hassprediger am 5. August hat große Resonanz erzeugt. Um die entschlossene journalistische Gegenwehr gegen solche Hassreden zu unterstützen, ist die Europäische Journalistenföderation (EJF) jetzt der Initiative „Carta di Roma“ beigetreten. Die EJF, zu der auch die dju in ver.di gehört, unterstützt damit eine Bewegung, die offiziell im Dezember 2011 in Italien entstanden ist, aber schon…

Mediane Box for Media Diversity officially launched in Brussels

On 12 – 14 November, the Council of Europe (CoE) has launched a new toolbox for media professionals at the final encounter of a EU and CoE funded project on Media in Europe for Diversity Inclusiveness (MEDIANE) with partnering organistions* including the European Federation of Journalists. The toolbox called “MEDIANE Box” was developed based on the hundreds of media professionals who have participated throughout the two-year project led by the CoE. The MEDIANE Box aims at supporting media professionals to include diversity in their daily work and production. It is considered as a self-monitoring tool to monitor the capacities of the media and…

5 November – Stand Up for Journalism Day

For the 7th time, the EFJ will be marking 5 November as a day to “Stand Up For Journalism”, and we are asking our affiliates across Europe to join in the campaign. On the day or during the week of the 5 November, journalists across Europe and around the world come together in solidarity to spotlight some of the major challenges they face.  Find out more about this campaign HERE.